News

Mittwoch, 13.Dezember 2017

Ausbau des Angebots mehr


Zahlen & Fakten

Erschliessungsgrad

81.5% aller Einwohner im Perimeter der RVK 5 sind durch den öffentlichen Verkehr erschlossen (Basis: Volkszählung 2014, Fahrplanangebot 2015). Als erschlossen gelten Einwohner, die innerhalb eines 750m-Radius um eine Bahnstation oder eines 400m-Radius um eine Bushaltestelle wohnen, wobei die Topografie berücksichtigt wurde.

Der Erschliessungsgrad der einzelnen Gemeinden ist im folgenden Dokument ersichtlich: AÖV, Angaben zum Erschliesungsgrad der Gemeinden im Kanton Bern (2015)

Abgeltungen

Total 510 Mio. Franken Abgeltungen haben Bund, Kanton und Gemeinden im Jahr 2015 an de öffentlichen Verkehr im Kanton Bern gezahlt. Mehr zur Finanzierung des öffentlichen Verkehrs im Kanton Bern finden Sie hier.

Wegmarken - Der Weg in die Zukunft

Im Jahr 2015 legten die Fahrgäste im Kanton Bern 1,59 Mrd. Personenkilometer mit dem ÖV zurück. Das entspricht einem leicht abgeschwächten, aber nach wie vor stetigen Wachstum in den letzten Jahren. Und dieses geht weiter: Das Berner Gesamtverkehrsmodell prognostiziert für den Kanton bis 2030 eine Zunahme um 50%. Mit welcher Strategie der Kanton zukünftig mit den Bedürfnissen Schritt halten will, beschreibt er in den Wegmarken, welche alle vier Jahre herausgegeben werden.

Pendlerstatistik

Laut Bundesamt für Statistik waren 2015 90% der erwerbstätigen Schweizer Pendlerinnen bzw. Pendler. Dies entspricht rund 3,9 Mio. Personen. Davon pendelten 70% an einen Arbeitsort ausserhalb ihrer Wohngemeinde.

Im Kanton Bern waren 2015 rund 491'000 Erwerbstätige Pendlerinnen und Pendler, was ebenfalls 90% aller Erwerbstätigen im Kanton entspricht.

Alle statistischen Tabellen und weitere Informationen zum Pendlerverkehr finden Sie auf folgenden Seiten:

BVE, Pendlerverhalten

BFS, Pendlermobilität

 
TYPO3 Agentur